Spanien will mexikanisches Flüssiggas für die EU importieren

Madrid/Kiew (APA/dpa) - Auf der Suche nach Alternativen zu russischem Erdgas hat Spanien den Import von Flüssiggas aus Mexiko angeregt. „Spa...

Madrid/Kiew (APA/dpa) - Auf der Suche nach Alternativen zu russischem Erdgas hat Spanien den Import von Flüssiggas aus Mexiko angeregt. „Spanien könnte eine Brücke für Exporte aus Mexiko in die Europäische Union sein“, sagte der spanische Außenminister José Manuel García-Margallo in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview der mexikanischen Zeitung „Reforma“.

„Wir haben sieben nicht ausgelastete Terminals für Flüssiggas, die für Lieferungen von Mexiko in die EU genutzt werden könnten“, erklärte der Politiker. Die jüngste Energiereform sowie die Entdeckung neuer Gasvorkommen bewertete García-Margallo bei seinem Besuch in Mexiko positiv. „Das eröffnet großartige Möglichkeiten. Ihr habt die Reserven, bei uns gibt es die Nachfrage“, sagte der Außenminister. Wegen der schweren politischen Krise zwischen Russland und der Ukraine will die EU ihre Abhängigkeit von russischem Gas verringern.