Zillertal

Firmen von Wellness-Experte Schletterer gehen in Insolvenz

Symbolfoto.
© Erwin Wodicka

Wehospa GmbH konnte mit 4,2 Mio. Euro Schulden keine Löhne mehr zahlen.

Von Beate Troger

Strass – Der Zillertaler Wellnessplaner Schletterer hat Erholungsoasen und Spa-Welten auf dem Luxusliner Queen Mary II, in der Tropenwelt „Tropical Island“ in Berlin und auf der künstlichen Palmeninsel in Dubai entworfen. Doch jetzt sind gleich drei Unternehmen des Wellness-Pioniers Heinz Schletterer pleite. Wie der KSV von 1870 gestern mitteilte, hat Firmengründer Heinz Schletterer wegen Zahlungsunfähigkeit einen Insolvenzantrag der Wehospa GmbH eingebracht, die bis Ende April 2014 noch als Schletterer GmbH firmierte. Schletterer selbst bezifferte die Verbindlichkeiten mit 4,2 Mio. Euro. Die Gehälter der derzeit 36 Mitarbeiter konnten schon seit Ende März 2014 nicht mehr bezahlt werden. In der zuletzt veröffentlichten Bilanz von 2012 wurden noch Schulden in Höhe von 4,9 Mio. Euro ausgewiesen.

Ursache für die Pleite sollen laut dem Unternehmen die schleppende Zahlung von Rechnungen von Großkunden sowie Forderungsausfälle bei Auslandsprojekten gewesen sein. Alleingesellschafterin der Wehospa GmbH ist die Spa Success GmbH, die ebenfalls bis vor wenigen Wochen noch Schletterer International Group GmbH hieß und an rund 15 weiteren Kapitalgesellschaften im In- und Ausland beteiligt war. So manche Auslandsniederlassung ist in den vergangenen Monaten bereits geschlossen worden.

Im Insolvenzantrag teilte Heinz Schletterer mit, dass mangels Liquidität der Fortbetrieb der Wehospa GmbH nicht mehr möglich sei und er der Betriebsschließung zustimme. In der Folge sollen die Muttergesellschaft Spa Success GmbH und die Inviion GmbH ebenfalls in die Insolvenz geschickt werden. Nicht von der Pleite betroffen ist die Schletterer Consult GmbH, mit dieser Firma will Schletterer weiterarbeiten.

Der Wellness-Pionier hatte zuletzt mehrere spektakuläre Großprojekte angekündigt, die aber nicht verwirklicht wurden. Schon vor sechs Jahren startete Schletterer mit der Planung der mit 22.000 m² weltgrößten Day-Spa-Anlage Aladdin im bayrischen Geretsried, das Vorhaben wurde 2012 aber endgültig zu Grabe getragen. Auch für den heiligen Berg der Shaolin-Mönche in China entwarf Schletterer ein Luxus-Tourismusresort mit Wellnessbereich und Räumen für medizinische Anwendungen, das er sogar mit der Shaolin-Gemeinde selbst betreiben wollte. Erst vor einem halben Jahr legte Heinz Schletterer die Pläne für ein ganzheitliches Gesundheitszentrum in Alpbach vor.

Für Sie im Bezirk Schwaz unterwegs:

Angela Dähling

Angela Dähling

+4350403 3062

Verwandte Themen