Fitch stufte Kreditwürdigkeit Griechenlands herauf

Paris (APA/AFP) - In Anerkennung der Reformbemühungen Griechenlands hat die US-Ratingagentur Fitch die Kreditwürdigkeit des Eurolandes um ei...

Paris (APA/AFP) - In Anerkennung der Reformbemühungen Griechenlands hat die US-Ratingagentur Fitch die Kreditwürdigkeit des Eurolandes um eine Stufe heraufgesetzt. Die Bonität werde nun mit „B“ statt mit „B-“ bewertet, erklärte Fitch am Freitag. Die Verringerung des griechischen Defizits in den vergangenen vier Jahren sei „bemerkenswert“.

Die Wirtschaft des Landes habe die Talsohle erreicht und werde in diesem Jahr erstmals seit 2008 wieder leicht wachsen, prognostizierte Fitch.

Den Ausblick für Griechenland bewertete die Agentur als stabil. Die Note „B“ bedeutet aber, dass Anleihen des Landes weiterhin hochriskant sind.

2014 werde das griechische Bruttoinlandsprodukt (BIP) voraussichtlich um 0,5 Prozent zulegen, im kommenden Jahr um 2,5 Prozent, prognostizierte Fitch. Im ersten Quartal 2014 war die Wirtschaft im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,1 Prozent geschrumpft.

Seit dem Jahr 2010 stellen die internationalen Geldgeber aus Europäischer Union, Internationalem Währungsfonds (IWF) und Europäischer Zentralbank (EZB) Griechenland Kredite im Gesamtumfang von 240 Mrd. Euro zur Verfügung. Im Gegenzug verlangen sie von Athen Reformen und massive Einsparungen.