Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis leicht schwächer

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Freitagvormittag mit geringfügig schwächerer Tendenz präsentiert. Der als wichtige Ölpreisbenchma...

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Freitagvormittag mit geringfügig schwächerer Tendenz präsentiert. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 110,31 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Freitag notierte der Brent-Future zuletzt bei 110,36 Dollar.

Von der jüngsten Eskalation im Osten der Ukraine, wo am Donnerstag bei Gefechten zwischen pro-russischer Separatisten und der ukrainischen Armee nach Angaben der Regierung 16 Soldaten getötet worden sind, zeigte sich der Brent-Preis wenig beeindruckt. Für etwas Belastung sorgte hingegen der schwache ifo-Geschäfsklimaindex aus Deutschland. Das Barometer für das Geschäftsklima sank gegenüber dem Vormonat von 111,2 Zählern auf 110,4 Punkte, wie das ifo-Institut am Freitag zu seiner Umfrage unter rund 7.000 Managern mitteilte. Ökonomen hatten nur mit einem Rückgang auf 110,9 Zähler gerechnet.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Donnerstag auf 107,00 Dollar pro Barrel gestiegen. Am Donnerstag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 106,82 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis zeigte sich mit leichten Abschlägen. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.293,34 Dollar (nach 1.298,50 Dollar im Nachmittags-Fixing am Donnerstag) gehandelt.