EU-Wahl - Bulgariens Staatschef appelliert für mehr Wahlbeteiligung

Sofia (APA/dpa) - Der bulgarische Präsident Rossen Plewneliew hat seine Landsleute zu größerer Beteiligung an der Europawahl aufgerufen, um ...

Sofia (APA/dpa) - Der bulgarische Präsident Rossen Plewneliew hat seine Landsleute zu größerer Beteiligung an der Europawahl aufgerufen, um die Chancen populistischer Parteien zu verringern. „Unsere gemeinsame EU hat heute mehr als je zuvor eine zusätzliche Dosis Vertrauen notwendig, um dem Populismus und Nationalismus zu antworten“, so Plewneliew am Freitag in einer Ansprache zum Abschluss des Wahlkampfs.

Diese Wahlen würden die Entwicklungsrichtung der EU für eine längere Zeit vorgeben, meinte der bürgerliche Politiker. Die Bulgaren sind an diesem Sonntag aufgerufen, 17 EU-Parlamentarier zu wählen. In dem ärmsten EU-Land zeichnet sich allerdings eine geringe Wahlbeteiligung von etwa 30 Prozent ab. Der Europawahlkampf wurde durch innenpolitische Intrigen und Themen überschattet.

Politische Beobachter in Bulgarien bezeichneten die EU-Wahl im Vorfeld als Test für die Regierung in Sofia. Bei einem schlechten Ergebnis für die Regierungskoalition werden auch vorgezogene Parlamentswahlen noch in diesem Jahr nicht ausgeschlossen.