Küchenbrand in Graz: Polizisten als Lebensretter

Graz (APA) - Eine Polizistin und ein Polizist haben am Freitag in Graz eine 37-jährige Frau aus einer verrauchten Wohnung gerettet. Die Frau...

Graz (APA) - Eine Polizistin und ein Polizist haben am Freitag in Graz eine 37-jährige Frau aus einer verrauchten Wohnung gerettet. Die Frau war nicht ansprechbar und wurde nach ihrer Bergung ins LKH Graz-West gebracht.

Die Streife der Diensthundeinspektion Süd war zufällig gerade in der Nähe, als gegen 10.20 Uhr im Funk ein Brand in einem Mehrparteienhaus in Graz-Straßgang durchgegeben wurde. Die beiden stellten bereits im Stiegenhaus starke Rauchentwicklung fest und drangen in die Wohnung vor. In der Küche entdeckten sie eine bewusstlose Frau, die sie ins Freie trugen und erstversorgten.

Wie sich herausstellte, war Kochgut auf dem Herd in Brand geraten. Die 37-Jährige aus Ghana wurde nach ihrer Bergung vom Roten Kreuz mit Sauerstoff versorgt und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das LKH West gebracht.