Gesellschaft

Schneller Transport zum Brandort

Achenkirch – Drei Hubschrauber des Bundesheeres, darunter ein Black Hawk, waren gestern am Achensee im Einsatz. „Übungsannahme waren drei Wa...

Achenkirch –Drei Hubschrauber des Bundesheeres, darunter ein Black Hawk, waren gestern am Achensee im Einsatz. „Übungsannahme waren drei Waldbrände nach einem Blitzschlag“, informierte Karl Rinnergschwentner, der Sachbearbeiter für Flugdienst der Feuerwehren in Tirol, am Areal des Achenseehofes bei der Übung der Feuerwehrabschnitte Fügen und Achental. Zufrieden mit dem Zusammenspiel von Feuerwehren und Bundesheer war zum Finale Hauptmann Florian Urf als militärischer Einsatzleiter. Für elf Florianijünger aus dem Bezirk Schwaz und Kufstein war es eine echte Bewährungsprobe in Sachen Flugdienst. Alles in allem nahmen an der Übung 140 Helfer der Blaulichtorganisationen teil. Geprobt wurde vor allem der Einsatz eines Wasserbehälters mit einem Fassungsraum von 3000 Litern. (zw)

Verwandte Themen