Air Berlin prüft Millioneninvestition in der Slowakei

Bratislava/Kosice/Berlin (APA) - Deutschlands zweitgrößte Fluglinie Air Berlin überlegt laut Medienberichten eine Millioneninvestition in de...

Bratislava/Kosice/Berlin (APA) - Deutschlands zweitgrößte Fluglinie Air Berlin überlegt laut Medienberichten eine Millioneninvestition in der Slowakei. Die Niki-Mutter wolle in der ostslowakischen Großstadt Kosice (Kaschau) 10 Mio. Euro in ein neues Design-Zentrum investieren, womit 200 neue Arbeitsplätze entstehen würden, wie das slowakische Wirtschaftsblatt „Hospodarske noviny“ berichtete.

Man sei von der Fluggesellschaft bereits beauftragt worden „eine Marktanalyse durchzuführen“, bestätigte Martin Miklanek, Chef der Personalvermittlungsagentur Manpower, dem Blatt. Air Berlin sei an der Investition sehr interessiert, sagte Miklanek.

Für Kosice wäre das die erste Investition dieser Art. Im neuen Zentrum soll das Design von Flugzeug-Innenräumen für die ganze Gruppe entstehen. Zudem soll die deutsche Airline auch mit dem Flughafen Kosice über den Bau eines neuen Hangars auf dessen Grundstücken im Gespräch sein. Der Hangar soll der Wartung und Innovation eigener wie auch fremder Flugzeuge dienen. Der Flughafen Kosice gehört mehrheitlich dem Flughafen Wien.

Für Kosice als Standort sprechen gut ausgebildete und zugleich billigere Arbeitskräfte als im Ballungszentrum Bratislava, die Nähe des Flughafens sowie eine Flugakademie. Eine definitive Entscheidung bezüglich des Vorhabens steht allerdings bei Air Berlin noch aus. Um staatliche Subventionen hat sich der potenzielle Investor vorerst in der Slowakei noch nicht bemüht.

~ ISIN GB00B128C026 AT0000911805 WEB http://www.airberlin.com

http://www.viennaairport.com ~ APA526 2014-05-23/16:24