Viele Spanier suchen seit mehr als drei Jahren einen Job

Madrid (APA/AFP) - Rund jeder vierte Arbeitslose in Spanien sucht schon seit drei Jahren oder länger nach einer neuen Stelle. 2013 gab es ex...

Madrid (APA/AFP) - Rund jeder vierte Arbeitslose in Spanien sucht schon seit drei Jahren oder länger nach einer neuen Stelle. 2013 gab es exakt 1.275.700 solche Arbeitslose, das waren 23,1 Prozent, teilte das spanische Statistikamt am Freitag mit. Die Zahl sei gegenüber 2012 stark angestiegen, um 234.200.

Wer in Spanien länger arbeitslos ist als zwei Jahre, bekommt kein Arbeitslosengeld mehr. Der Staat zahlt dann maximal noch sechs Monate lang 400 Euro monatlich.

Angesichts der hoffnungslosen Lage hätten es fast 500.000 Spanier aufgegeben, überhaupt noch nach einem Job zu suchen, teilte das Statistikamt weiter mit. Der Anteil dieser „Entmutigten“ sei damit binnen der vergangenen drei Jahre auf 21,3 Prozent gestiegen.

In Spanien, der viertgrößten Wirtschaftsmacht der Eurozone, waren Ende März 5,93 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet, die Quote lag damit bei knapp 26 Prozent.