Iran

Mann wegen Unterschlagung im Iran hingerichtet

Teheran – Im Iran ist erstmals ein Mann wegen Unterschlagung hingerichtet worden. Nach Angaben der Justiz hatten er und seine Gefolgsleute m...

Teheran – Im Iran ist erstmals ein Mann wegen Unterschlagung hingerichtet worden. Nach Angaben der Justiz hatten er und seine Gefolgsleute mit gefälschten Bankunterlagen fast zwei Milliarden Euro veruntreut. Der Mann wurde am Samstag im berüchtigten Ewin-Gefängnis in Nordteheran aufgehängt, wie die Nachrichtenagentur Fars meldete.

Die bedingungslose Bekämpfung der Korruption im Land gehört zu den innenpolitischen Prioritäten der Regierung von Präsident Hassan Rohani. (APA/dpa)

Verwandte Themen