Mindestens 27 Tote bei Angriffen auf Stadt im Jemen

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA055 vom 24.05.2014 muss es im letzten Satz r...

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA055 vom 24.05.2014 muss es im letzten Satz richtig heißen: in dem Land am Golf von Aden (nicht: in dem afrikanischen Land) --------------------------------------------------------------------- ~ Sanaa (APA/Reuters) - Im Jemen sind bei Angriffen von Islamisten auf Regierungsgebäude und Militärstützpunkte mindestens 27 Menschen ums Leben gekommen. In der Nacht auf Samstag hätten Al-Kaida-Anhänger in Sejun im Südosten des Landes die Angriffe gestartet, sagte ein Behördenvertreter. „Sie wollten die Stadt einnehmen und kontrollieren.“

Die Islamisten hätten es auf die wichtigsten Militärposten der Stadt, das Hauptquartier der Polizei und Bankenfilialen abgesehen. Einige Gebäude hätten sie kurzzeitig besetzt bevor sie sich in der Früh wieder zurückzogen. Bei den Kämpfen seien 20 Islamisten sowie fünf Sicherheitskräfte und zwei Soldaten ums Leben gekommen. Jemen ist ein Verbündeter der USA im Kampf gegen Al-Kaida. Die Islamisten haben bei Anschlägen in dem Land am Golf von Aden Hunderte Menschen getötet.