Schweres Erdbeben erschütterte die griechische Ägäis

Athen (APA/dpa) - Ein schweres Erdbeben hat am Samstagvormittag die Inseln des nordöstlichen Mittelmeeres erschüttert. Der Erdstoß war auch ...

Athen (APA/dpa) - Ein schweres Erdbeben hat am Samstagvormittag die Inseln des nordöstlichen Mittelmeeres erschüttert. Der Erdstoß war auch in Athen und Istanbul zu spüren. Die Angaben zur Stärke variierten zunächst zwischen 6,2 und 6,5. Das Zentrum des Bebens lag zwischen den griechischen Inseln Limnos und Samothraki im Ägäischen Meer.

Etliche Fensterscheiben seien dort zerborsten, Menschen in Panik aus ihren Häusern gerannt, berichteten Medien. Über Tote oder Verletzte wurde zunächst nichts bekannt. Selbst im 200 Kilometer entfernten Athen sei das Beben zu spüren gewesen, ebenso in Bulgarien und Istanbul, hieß es.