Katastrophen

Kössen dankte mit einem großen Fest allen Hochwasser-Helfern

Kössen – Ein Dankschön an alle Helfer der vorjährigen Hochwasserkatastrophe in Form eines Festes veranstaltete am Samstag die Gemeinde Kösse...

Kössen –Ein Dankschön an alle Helfer der vorjährigen Hochwasserkatastrophe in Form eines Festes veranstaltete am Samstag die Gemeinde Kössen. „Nach außen hin wurden 400 Gebäude rasch wieder hergestellte, doch um sich darin wieder wohlfühlen zu können, dauern die Arbeiten an“, erklärte BM Stefan Mühlberger. LHStv. Josef Geisler betonte, dass er gerade vom Bund acht Mio. Euro angefordert habe, um die Bauphase 3 umsetzten zu können. „Wir werden alles tun, um die Gemeinde hochwasserfest zu machen“, versicherte Geisler. Vom Land sollten alle Helfer eine Erinnerungsmedaille erhalten. Allerdings wurde im Stress darauf vergessen, die Namen jener aufzuzeichnen, die mehr als 48 Stunden für Kössen tätig waren. Im Festzelt wurde daher eine Liste zum Eintragen aufgelegt. Mühlberger bat Geisler, einen Auftrag zu erteilen, damit aus der Studie „Habertal“ ein Projekt erarbeitet werden könne. (be)

Für Sie im Bezirk Kitzbühel unterwegs:

Harald Angerer

Harald Angerer

+4350403 2059

Michael Mader

Michael Mader

+4350403 3050

Verwandte Themen