Wahl-Selfies sollen Slowakei vor Wahlbeteiligungs-Blamage bewahren

Bratislava (APA/dpa) - „Gehen Sie wählen und fotografieren Sie sich dabei!“ Mit Selfies von der Stimmabgabe will die slowakische Tageszeitun...

Bratislava (APA/dpa) - „Gehen Sie wählen und fotografieren Sie sich dabei!“ Mit Selfies von der Stimmabgabe will die slowakische Tageszeitung „Sme“ die Beteiligung bei der Europawahl steigern. Wer sich im Wahllokal selbst fotografiert, soll das Bild an die Zeitung schicken. Die Fotos werden noch am Wochenende auf deren Webseite veröffentlicht, die besten auch in der Printausgabe am Montag, verspricht das Blatt.

Die Slowakei verzeichnete in beiden letzten EU-Wahlen mit jeweils unter 20 Prozent die niedrigste Beteiligung aller EU-Länder. Diesmal droht nach Umfragen sogar noch ein Unterbieten des historischen Negativrekords von 17 Prozent im Jahr 2004. Wahlwerbung und auch die Bekanntgabe von Zwischenergebnissen vor Schließung des letzten Wahllokals sind in der Slowakei zwar verboten. Für Selfies gebe es aber keine gesetzliche Regelung, daher könnte ihre Veröffentlichung nicht bestraft werden, zitiert die Zeitung das Innenministerium.