Gesellschaft

37 Anzeigen nach Alk-Kontrollen

Kufstein – Im Bezirk Kufstein wurden in den ersten fünf Monaten des heurigen Jahres 35 Lokale und Feste hinsichtlich der Einhaltung des Tiro...

Kufstein –Im Bezirk Kufstein wurden in den ersten fünf Monaten des heurigen Jahres 35 Lokale und Feste hinsichtlich der Einhaltung des Tiroler Jugendschutzgesetzes kontrolliert.

Aufgrund von Übertretungen mussten 37 Anzeigen an die Bezirkshauptmannschaft Kufstein erstattet werden. Alleine bei der letzten Kontrolle in der Nacht auf 18. Mai in mehreren Lokalen mussten 15 Personen angezeigt werden. Betroffen davon waren Kinder, Jugendliche, Erziehungsberechtigte und Lokalbetreiber.

Als Nebenerscheinung wurden im Zuge der Kontrollen auch sieben Personen mit Suchtgift aufgegriffen.

Die meisten Anzeigen nach dem Jugendschutzgesetz betrafen hauptsächlich den Erwerb bzw. Konsum von „Alkopops“, die erst ab 18 Jahren erlaubt sind. Kaum Übertretungen gab es bei harten, alkoholischen Getränken, auch Übertretungen der Ausgehzeiten konnten kaum festgestellt werden. Positiv aufgefallen ist den Polizisten, dass im heurigen Jahr noch kein Jugendlicher mit einem gefälschten Ausweis angetroffen wurde. Die Polizei weist darauf hin, dass die Jugendschutzkontrollen während des Sommers auch auf diverse Feste ausgedehnt werden. (TT)

Für Sie im Bezirk Kufstein unterwegs:

Wolfgang Otter

Wolfgang Otter

+4350403 3051

Jasmine Hrdina

Jasmine Hrdina

+4350403 2286

Verwandte Themen