Präsidentschaftswahl in Kolumbien entscheidet über Friedenskurs

Bogota (APA/AFP) - Die Bürger in Kolumbien sind am Sonntag zur Wahl eines neuen Präsidenten aufgerufen und stimmen dabei auch über die Fried...

Bogota (APA/AFP) - Die Bürger in Kolumbien sind am Sonntag zur Wahl eines neuen Präsidenten aufgerufen und stimmen dabei auch über die Friedensgespräche mit den FARC-Rebellen ab. Amtsinhaber Juan Manuel Santos strebt eine zweite Amtszeit an, um die Verhandlungen mit den linken Guerilleros zum Ziel zu führen. Sein stärkster Widersacher, Ex-Wirtschaftsminister Oscar Zuluaga, will den Aussöhnungsprozess auf Eis legen.

Laut Umfragen wird keiner von beiden am Sonntag mehr als 50 Prozent der Stimmen erhalten, sodass eine Stichwahl notwendig wird. Weitere Bewerber sind der Ex-Bürgermeister von Bogota, Enrique Penalosa, Marta Lucia Ramirez von den Konservativen und die linke Kandidatin Clara Lopez.