AK OÖ erstritt 5.000 Euro für permanent unterbezahlte Reinigungskraft

Linz (APA) - Die Arbeiterkammer OÖ hat für eine Mitarbeiterin einer Reinigungsfirma 5.000 Euro Nachzahlung erstritten. Die Frau war demnach ...

Linz (APA) - Die Arbeiterkammer OÖ hat für eine Mitarbeiterin einer Reinigungsfirma 5.000 Euro Nachzahlung erstritten. Die Frau war demnach permanent unterbezahlt. Der Betrieb war für die Rechtsberater der AK kein Unbekannter: In den vergangenen zwei Jahren habe man drei weiteren Beschäftigten der Firma zu ihrem Recht verholfen, zwei Verfahren seien noch anhängig, hieß es in einer Aussendung am Sonntag.

Die Frau hatte ein Jahr lang bei der Firma gearbeitet und wurde gekündigt. Bei der Gebietskrankenkasse habe der Betrieb aber einen „unberechtigten vorzeitigen Austritt“ einen Tag vor Ende der Kündigungsfrist gemeldet, so die AK. Die Interessenvertretung konnte vor dem Arbeits- und Sozialgericht beweisen, dass es sich in Wirklichkeit um eine Kündigung gehandelt hatte, und, dass die Firma der Frau neben dem Lohn für ihr letztes Arbeitsmonat auch noch die Bezahlung für 117 Überstunden, fast 25 Tage Urlaubsersatzleistung und das Feiertagsentgelt schuldete. Der Betrieb musste mehr als 5.000 Euro nachzahlen.

~ WEB http://www.arbeiterkammer.at ~ APA095 2014-05-25/10:38