Stichwahl um Präsidentenamt in Litauen - Grybauskaite klare Favoritin

Vilnius (APA/dpa) - Im baltischen EU- und NATO-Land Litauen hat die Stichwahl um das Präsidentenamt am Sonntag mit verhaltener Beteiligung b...

Vilnius (APA/dpa) - Im baltischen EU- und NATO-Land Litauen hat die Stichwahl um das Präsidentenamt am Sonntag mit verhaltener Beteiligung begonnen. Bei sommerlichen Temperaturen gaben nach Angaben der Wahlkommission bis zum frühen Vormittag rund 14 Prozent der mehr als 2,5 Millionen Berechtigten ihre Stimme ab.

Amtsinhaberin Dalia Grybauskaite (58) gilt als klare Favoritin in dem parallel zur Europawahl angesetzten Abstimmungsduell. Ihr Kontrahent ist der sozialdemokratische EU-Abgeordnete Zigmantas Balcytis.

Grybauskaite hatte die erste Runde am 11. Mai gewonnen, ohne aber die absolute Mehrheit zu erzielen. Mit 45,9 Prozent lag sie damals deutlich vor ihrem Herausforderer, der auf 13,6 Prozent kam.

Balcytis kann nun zwar mit mehr Unterstützung aus dem Lager der fünf ausgeschiedenen Bewerber auf das höchste Staatsamt rechnen. Die Wiederwahl von Grybauskaite gilt aber dennoch als nahezu sicher.

Die Wahllokale schließen um 20.00 Uhr Ortszeit (19.00 Uhr MESZ). Mit aussagekräftigen Ergebnissen wird in der Nacht auf Montag gerechnet.

Grybauskaite trat ihr Amt im Juli 2009 an. Die frühere EU-Haushaltskommissarin ist das erste weibliche Staatsoberhaupt in Litauen seit der Unabhängigkeit 1990 von der damaligen Sowjetunion.