Ukraine-Wahl - Präsidentenkandidat Poroschenko will Dialog mit Osten

Kiew (APA/dpa) - Der Milliardär Pjotr Poroschenko will nach einem Sieg bei der ukrainischen Präsidentenwahl den Dialog mit den Menschen im k...

Kiew (APA/dpa) - Der Milliardär Pjotr Poroschenko will nach einem Sieg bei der ukrainischen Präsidentenwahl den Dialog mit den Menschen im krisengeschüttelten Osten des Landes suchen. Es sei unerlässlich, in direkten Kontakt zu treten, sagte der Süßwarenfabrikant am Sonntag bei der Stimmabgabe in Kiew. „Als Erstes müssen wir den Menschen den Frieden zurückbringen“, sagte Poroschenko.

Er gilt nach Umfragen als aussichtsreichster Kandidat bei der Wahl. In der Ostukraine verhindern prorussische Separatisten in weiten Gebieten die Stimmabgabe.

„Bewaffnete müssen die Städte und Dörfer verlassen“, forderte Poroschenko. Die Stimmabgabe des 48-Jährigen wurde von einem riesigen Medienaufgebot verfolgt. Begleitet wurde Poroschenko von seinen vier Kindern, die alle traditionelle ukrainische Hemden trugen.