Eishockey-WM

Schweden gewinnt nach Sieg über Tschechien Bronze

Die Schweden feiern den Gewinn der Bronze-Medaille.
© Reuters

Die Tre Konors setzen sich mit 3:0 gegen die Tschechen durch.

Minsk – Schweden hat bei der Eishockey-WM in Weißrussland zum 16. Mal Bronze geholt. Der Titelträger des vergangenen Jahres gewann am Sonntag das Spiel um Platz drei gegen Tschechien mit 3:0 (2:0, 0:0, 1:0). Die Tore für die Tre Kronors schossen der schwedische Topscorer Joakim Lindström (5. Minute), Simon Hjalmarsson (16.) und NHL-Profi Mikael Bäcklund (49.) von den Calgary Flames.

Die Schweden, die am Samstag im Halbfinale Russland mit 1:3 unterlegen gewesen waren, zeigten sich deutlich effektiver als Tschechien. Der Weltmeister von 2010 war über weiter Strecken spielbestimmend, vor dem Tor aber zu ungefährlich. Bereits das Halbfinale hatten die Tschechen mit 0:3 gegen Finnland verloren.

Schweden musste am Sonntag ohne Assistenz-Coach Rikard Grönborg an der Bande auskommen. Grönborg war nach einem Eklat im Halbfinale ebenso wie der russische Coach Oleg Znarok für das Endspiel am Sonntagabend suspendiert worden. Grönborg soll Znarok nach Meinung des Weltverbandes IIHF beleidigt haben, Znarok hatte darauf mit der „Kopf ab“-Geste in Richtung schwedischer Bank geantwortet. (dpa)

Verwandte Themen