EU-Wahl: Faymann sagt „Dankeschön“, Schieder für Juncker

Wien (APA) - Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) hat sich für das Wahlergebnis seiner Partei bedankt: „Wir sind gleich geblieben, möglicherwe...

Wien (APA) - Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) hat sich für das Wahlergebnis seiner Partei bedankt: „Wir sind gleich geblieben, möglicherweise eine geringe Verbesserung. Dafür sagt man einmal Dankeschön“, sagte er am Sonntag im ORF-Fernsehen.

SP-Klubchef Andreas Schieder sprach dafür aus, den Spitzenkandidaten der stimmenstärksten Fraktion im EU-Parlament zum Kommissionspräsidenten zu machen. Den Prognosen zufolge wird das der Luxemburger Jean-Claude Juncker von der Europäischen Volkspartei sein. Schieder fordert, „dass die Staats- und Regierungschefs sich nicht an diesem Versprechen vorbeischummeln“.

~ WEB http://www.spoe.at ~ APA506 2014-05-25/18:48