EU-Wahl - Le Pen fordert von Hollande Auflösung des Parlaments

Paris (APA/AFP/Reuters) - Nach dem Erdrutschsieg der rechtsextremen Front National (FN) bei den EU-Wahlen in Frankreich hat Parteichefin Mar...

Paris (APA/AFP/Reuters) - Nach dem Erdrutschsieg der rechtsextremen Front National (FN) bei den EU-Wahlen in Frankreich hat Parteichefin Marine Le Pen den französischen Präsidenten Francois Hollande zur Auflösung des EU-Parlaments aufgefordert. „Was sonst sollte der Präsident nach so einem Wahlausgang tun?“, antwortete Le Pen am Sonntagabend auf eine entsprechende Frage französischer Journalisten.

„Es ist unakzeptabel, dass das Parlament die französischen Bürger so wenig repräsentiert“, fügte die FN-Chefin hinzu. Frankreichs Außenminister Laurent Fabius, der wie Hollande den französischen Sozialisten angehört, wies die Forderungen Le Pens umgehend zurück, nannte das Ergebnis jedoch ein „Erdbeben“.

Laut ersten Exit Polls von Sonntagabend dürfte die rechtsextreme FN mit 25 Prozent der Stimmen klar auf dem ersten Platz landen. Die konservative UMP kommt demnach auf 20,3 Prozent, Hollandes Sozialisten auf lediglich 14,7.