EU-Wahl - Rechtsfraktion um FPÖ 2 - FPÖ sucht schon neue Partner

Wien/Bratislava/Brüssel (APA) - FPÖ-Spitzenkandidat Harald Vilimsky zeigte sich am Sonntagabend dennoch zuversichtlich, dass eine gemeinsame...

Wien/Bratislava/Brüssel (APA) - FPÖ-Spitzenkandidat Harald Vilimsky zeigte sich am Sonntagabend dennoch zuversichtlich, dass eine gemeinsame Fraktion mit anderen Rechtsparteien gelingen wird. Er wolle schon am Dienstag nach Brüssel fliegen, um diesbezüglich „informelle Gespräche“ mit möglichen Kandidaten für die Fraktion zu führen.

Es gebe „viele andere, die in deren Fußstapfen treten können“, sagte er mit Blick auf das schlechte Abschneiden der Slowakischen Nationalpartei (SNS) und des Vlaams Belang. Neben der SNS dürfte auch die flämische Partei den Einzug ins Europaparlament verfehlen. Die Gruppe um die FPÖ und die französische Front National (FN) bräuchte somit zwei weitere Parteien, um eine eigene Fraktion im EU-Parlament zu bilden.