EU-Wahl - Grüne laut Hochrechnung zweitstärkste Kraft in Schweden

Stockholm (APA) - Die schwedischen Grünen sind bei der Europawahl zweitstärkste Kraft in ihrem Land geworden. Sie erreichten 17,1 Prozent, e...

Stockholm (APA) - Die schwedischen Grünen sind bei der Europawahl zweitstärkste Kraft in ihrem Land geworden. Sie erreichten 17,1 Prozent, ergab eine Hochrechnung des Schwedischen Fernsehens (SVT) am Sonntagabend. Stärkste Kraft blieben trotz Verlusten mit 23,7 Prozent die Sozialdemokraten.

Die seit acht Jahren in Stockholm regiereden Konservativen („Moderaterna“) müssen herbe Verluste einstecken. Sie verloren rund die Hälfte ihrer Stimmen auf 13 Prozent.

Nach der Hochrechnung ziehen die rechtspopulistischen Schwedendemokraten dagegen mit einem Mandatar ins EU-Parlament ein. Ebenfalls den Einzug schaffen dürfte die linke Frauenpartei „Feministiskt Initativ“. Beide Randparteien können mit rund sieben Prozent der schwedischen Stimmen rechnen.

Das Schiff der schwedischen Piratenpartei dürfte dagegen am Sonntag gekentert sein: Ihnen gibt die Hochrechnung keine Chance mehr auf einen erneuten Wählerauftrag in Brüssel.