Klinik-Apotheke: „Unsere Arzneimittel sind keine Re-Importe“

Gefälschte Krebsmittel in steirischen Spitälern: Das verunsichert Patienten und Ärzte. Die Innsbrucker Klinikapotheke verwendet keine Reimporte, betont Leiter Gerhard Speer.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen