Entgeltliche Einschaltung

Wildwestromantik in NÖ: Winnetou-Spiele Gföhl zeigen „Halbblut“

Gföhl (APA) - Die Winnetou-Spiele Gföhl 2014 starten am kommenden Samstag. Karl Mays „Halbblut“ wird an sechs Wochenenden - bis 24. August -...

  • Artikel
  • Diskussion

Gföhl (APA) - Die Winnetou-Spiele Gföhl 2014 starten am kommenden Samstag. Karl Mays „Halbblut“ wird an sechs Wochenenden - bis 24. August - auf der malerischen Naturbühne mitten im Wald gezeigt. Regisseur Rochus Millauer verspricht in einer Aussendung eine „kurzweilige, spannende“ Inszenierung, in die auch der See effektvoll in die Stunts und die Handlung eingebunden wird.

Zum Einsatz kommen rund 60 Darsteller, 17 Pferde und ein Planwagen, Pyroeffekte dürfen natürlich auch nicht fehlen. Der neue Jungstar auf der Gföhler Freilichtbühne sei Nathalie Mintert in der Hauptrolle der Apanatschi. „Sie fährt Motorrad und Motocross-Rennen, hat Boxen gelernt und reitet wie der Teufel“, schwärmte der Regisseur, der im Vorjahr in Gföhl „Der Schatz im Silbersee“ inszeniert hatte. Wie 2013 agieren Max Spielmann als Winnetou, Harry Schichta als Old Shatterhand und Rainer Vogl als Sam Hawkens, in weiteren Hauptrollen sind Ben Turecek und Oliver Roitinger zu sehen.

Entgeltliche Einschaltung

Am 8. August steigt ab 19.00 Uhr das erste Karl May Open-Air mit Country-, Folk-, Rock- und Popmusik. Angesagt sind Michael Seida, Solidtube, Robinson, Leon Taudien, Jamie Jay und DTN-Danceformation.

(S E R V I C E - Winnetou-Spiele Gföhl, „Halbblut“, 19. Juli bis 24. August, jeweils Samstag (19.00 Uhr) und Sonntag, sowie 15. August (17.00 Uhr); Tel.: 0676 / 667 32 31, www.winnetouspiele-gfoehl.at)


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung