Entgeltliche Einschaltung

21 Monate Haft für Handel mit Dopingmitteln

Ein 51-jähriger Unterländer ist wegen des Verstoßes gegen das Anti-Doping-Gesetz am Landesgericht Innsbruck verurteilt worden.

  • Artikel

Innsbruck - Das Antidopinggesetz ist ein seltener Gast in den Anklageschriften des Innsbrucker Landesgerichts. Seit Montag wird jedoch in zwei getrennten Prozessen eines der größten Dopingverfahren der letzten Zeit verhandelt.

Laut Landesgericht soll ein 51-Jähriger demnach zwischen Juli 2013 und April 2014 im Unterland in Kraftsport- und Bodybuilderkreisen verbotene Dopingmittel, wie Anabolika und Hormone, verkauft haben. Ein am Dienstag angeklagter 30-Jähriger soll diese Dopingmittel darauf nicht nur weiterverkauft und besessen, sondern sich auch einen Betrug bei einer Sportveranstaltung der österreichischen Meisterschaften der NABBA (National Amateur Bodybuilders Association; Mister Universe) geleistet haben.

Entgeltliche Einschaltung

Dort soll sich der 30-Jährige nämlich durch die unrichtige Angabe, nicht gedopt zu sein, die Wettkampf-Teilnahme und ein Preisgeld verschafft haben. Für alle Genannten gilt die Unschuldsvermutung.

Erstangeklagter verurteilt

Die Verschaffung eines Preisgeldes leugnete der am Montag als Zeuge geladene Bodybuilder vehement. Einzig einen Siegerpokal habe er erhalten. Die angeklagten Gutschriften seien ihm jedoch ohne jeden Zusammenhang von einem Sportnahrungsmittelgeschäft überreicht worden.

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

Der 51-Jährige Erstangeklagte wurde hingegen wegen Verstoßes gegen das Anti-Doping-Gesetz zu einer Haftstrafe von 21 Monaten verurteilt. Und dies obwohl der allfällige Verkauf an einen weiteren Sportler im Prozess gar nicht behandelt wurde. Freigesprochen wurde der Mann vom Betrug. Er erbat sich für das Urteil Bedenkzeit. Der für Dienstag angesetzte Prozess gegen den von ihm belieferten Wettkampf-Bodybuilder wurde abberaumt. Einer der Angeklagten ist zum Termin nicht greifbar. Der Prozess wird nochmals tiefe Einblicke in die Welt des Bodybuildings geben. Der Zeuge heute: „Ohne Anabolika kommst du nicht an die Spitze.“ (fell, tt.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung