Österreichische IC erwirbt Lukoil-Tankstellen in der Ukraine

Wien (APA) - Russlands zweitgrößter privater Ölproduzent Lukoil verkauft seine Ukraine-Tochter mit 240 Tankstellen und 6 Treibstofflagern an...

Wien (APA) - Russlands zweitgrößter privater Ölproduzent Lukoil verkauft seine Ukraine-Tochter mit 240 Tankstellen und 6 Treibstofflagern an die österreichische IC Energy Management GmbH. Lukoil und AMIC haben den Kaufvertrag über den Erwerb von 100 Prozent an der Lukoil-Ukraine CFI heute unterzeichnet. Das Closing werde nach der Zustimmung der ukrainischen Behörden erwartet, teilte AMIC heute mit.

Eine Grundsatzvereinbarung wurde bereits Ende Juli unterzeichnet. Der Kauf der Lukoil-Ukraine CFI sei ein strategisch wichtiger Schritt für das AMIC-Investmentportfolio in Mittel- und Osteuropa, so AMIC-Geschäftsführer Günter Maier. Gemeinsam mit den Beschäftigten der Lukoil-Ukraine werde man alles tun, um das Vertrauen der Kunden wiederzugewinnen und man sei zuversichtlich, dass das langfristige Engagement in der Ukraine positive Resultate bringen werde.

AMIC Energy gehört zu 50 Prozent dem Anwalt Johannes Klezl-Norberg, 40 Prozent hält der Investor Manfred Kunze, 10 Prozent der ehemalige RIAG-Vorstand Heinz Sernetz. Aufsichtsratschef der AMIC Energy Management GmbH ist der frühere OMV-Generaldirektor Wolfgang Ruttenstorfer. AMIC ist nach eigenen Angaben auf Energieinvestments in wachstumsstarken Märkten in Mittel- und Osteuropa fokussiert.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren