Fall Rebasso: Prozess gegen ehemaligen ranghohen Polizisten in NÖ

Korneuburg (APA) - Wegen Verletzung des Amtsgeheimnisses steht ein ehemaliger ranghoher niederösterreichischer Polizist heute, Dienstag, in ...

Korneuburg (APA) - Wegen Verletzung des Amtsgeheimnisses steht ein ehemaliger ranghoher niederösterreichischer Polizist heute, Dienstag, in Korneuburg vor Gericht. Laut Anklage soll der Beamte Journalisten über den Fund der Leiche des Wiener Wirtschaftsanwalts Erich Rebasso telefonisch informiert haben. Im Fall einer Verurteilung drohen ihm bis zu drei Jahre Haft.

Rebasso war am 27. Juli 2012 nach dem Verlassen seiner Kanzlei am Stubenring in der Wiener Innenstadt verschwunden. Drei Wochen später, am 16. August, wurde die Leiche des Anwalts in einem Waldstück in Königstetten (Bezirk Tulln) gefunden. Der Wiener dürfte zuvor auf dem Weg zu seinem Auto in einer Tiefgarage entführt worden sein.


Kommentieren