Glück im Unglück bei PKW-Überschlag in Vorarlberg

Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit geriet ein 22-Jähriger in Frastanz ins Schleudern. Das Auto wurde dabei schwer beschädigt.

(Symbolfoto)
© TT/Murauer

Frastanz – Ein 22-Jähriger ist am späten Montagnachmittag mit seinem Pkw bei der Autobahnausfahrt Frastanz (A 14) ins Schleudern geraten, das Fahrzeug überschlug sich danach mehrmals. Dabei wurde es stark beschädigt, der Lenker kam aber glimpflich davon. Laut Vorarlberger Polizei dürften seine Verletzungen nicht allzu schwer sein.

Vermutlich war der junge Mann gegen 17 Uhr zu schnell unterwegs, weshalb sein Auto über den rechten Fahrbahnrand geriet und dabei gegen einen Entwässerungskanal prallte. Nach den Überschlägen kam der Wagen wieder auf den Rädern in Fahrtrichtung zum Stehen, der 22-Jährige konnte sich selbst aus dem Wrack befreien. Er wurde ins Landeskrankenhaus Feldkirch gebracht. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte