Irak-Kämpfe - Außenamt ruft zur Ausreise aus Kurdengebieten auf

Wien/Erbil (APA) - Das österreichische Außenministerium ruft Österreicher zur Ausreise aus den Kurdengebieten im Nordirak auf. Die Sicherhei...

Wien/Erbil (APA) - Das österreichische Außenministerium ruft Österreicher zur Ausreise aus den Kurdengebieten im Nordirak auf. Die Sicherheitslage im Raum um Erbil und Mossul habe sich in den vergangenen Tagen massiv verschlechtert, in den nächsten Tagen könnte es zudem zu Versorgungsproblemen kommen, erklärte Außenamtssprecher Martin Weiss am Dienstag gegenüber der APA.

Gegenwärtig würden sich noch rund 75 Österreicher in der betroffenen Region aufhalten, mit allen stehe das Außenministerium in Kontakt, so Weiss. Auch österreichische Unternehmen hätten begonnen ihre Mitarbeiter abzuziehen. Die OMV gab am Dienstag bekannt, ihre letzten internationalen Mitarbeiter nach Istanbul ausgeflogen zu haben.

Für den gesamten Irak gilt bereits seit längerem eine Reisewarnung. Die österreichische Botschaft in Bagdad ist geschlossen.

~ ISIN AT0000743059 WEB http://www.omv.com ~ APA225 2014-08-12/12:41

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren