Neun Kumpel nach Grubeneinsturz in der Türkei gerettet

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA435 vom 12.08.2014 muss es im ersten Satz ri...

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA435 vom 12.08.2014 muss es im ersten Satz richtig heißen: „Drei Monate nach dem Grubenunglück...“ (Nicht: Zwei Monate). --------------------------------------------------------------------- ~ Istanbul (APA/dpa) - Drei Monate nach dem Grubenunglück von Soma sind beim Einsturz eines Kohlenschachts in Zonguldak an der türkischen Schwarzmeerküste neun Kumpel eingeschlossen worden. Die Männer seien nach 13 Stunden unter Tage gerettet worden, meldete die Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf Behörden.

Den Bergarbeitern gehe es gut. Am 13. Mai waren im westtürkischen Soma beim schwersten Grubenunglück in der Geschichte der Landes 301 Menschen gestorben. 1992 hatte ein Grubenunglück in der Region Zonguldak 270 Menschen das Leben gekostet.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren