LA: Zürich-EM-Organisatoren entschuldigten sich für „Fehlverhalten“

Zürich (APA/dpa) - Die Veranstalter der Leichtathletik-Europameisterschaften in Zürich haben sich nach einem chaotischen Abend für einige Pa...

Zürich (APA/dpa) - Die Veranstalter der Leichtathletik-Europameisterschaften in Zürich haben sich nach einem chaotischen Abend für einige Pannen entschuldigt. Wegen Sturms und Regens hatte es nicht nur Zeitplanverschiebungen gegeben, sondern auch Verwirrung bei den Athleten und Messfehler.

„Der hohe Druck, bedingt durch die besondere Situation und die kurzfristig beschlossenen Zeitplanänderungen, hat in einzelnen Fällen leider zu menschlichem Fehlverhalten geführt“, sagte Organisations-Chef Patrick K. Magyar am Donnerstag in einer Pressemitteilung.

„Die Organisatoren entschuldigen sich in aller Form für diese Vorkommnisse, bitten jedoch in Anbetracht der außerordentlichen Umstände um Verständnis“, hieß es weiter. Stürmische Böen bis zu 90 km/h hätten die Kampfrichter und Helfer vor große Herausforderungen gestellt. Die Gesundheit von Athleten und Zuschauern habe im Vordergrund gestanden.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren