Kroatische Polizei nahm Sammler von Penissen fest

Zagreb (APA) - Die kroatische Polizei hat in der Stadt Slavonski Brod im Osten des Landes einen bizarren Fund gemacht: Sie nahm einen Mann f...

Zagreb (APA) - Die kroatische Polizei hat in der Stadt Slavonski Brod im Osten des Landes einen bizarren Fund gemacht: Sie nahm einen Mann fest, der eine Kollektion von Penissen hatte. Die Körperteile waren in Glasbehältern in Formaldehyd eingelegt. Bei dem 52-jährigen Verdächtigen handelt es sich um einen ehemaligen Mitarbeiter des örtlichen Spitals.

Er war vor drei Jahren in der pathologischen Abteilung als Hilfs-Obduzent beschäftigt worden, wurde aber wegen Alkoholmissbrauchs im Mai suspendiert. Eine anonymer Anrufer - offenbar aus dem Umfeld des Mannes - hatte die Polizei auf die Sammlung aufmerksam gemacht.

Seitens des Krankenhauses Slavonski Brod hieß es gegenüber Medien, dass man noch nicht wisse, wie viele Organe der Mann den toten Patienten entnommen hatte und in welchem Zeitraum. Auch weibliche Körperteile wurden in den zwei entdeckten Glasbehältern gefunden. Das Krankenhaus macht sich auf Exhumierungen und Schadenersatzforderungen der Angehörigen gefasst, sagte Tihomir Biscevic vom Allgemeinen Krankenhaus Slavonski Brod.

Der festgenommen Krankenhausmitarbeiter wurde wegen Störung der Totenruhe auf freiem Fuß angezeigt. Ihm drohen laut Medienberichten bei Verurteilung bis zu zwei Jahren Haft.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren