Studie bescheinigt Umwelttechnik-Firmen hohes Potenzial

Wien (APA) - Eine vom Wirtschaftsministerium beim Institut für Höhere Studien (IHS) beauftragte Studie bescheinigt sogenannten „ökoinnovativ...

Wien (APA) - Eine vom Wirtschaftsministerium beim Institut für Höhere Studien (IHS) beauftragte Studie bescheinigt sogenannten „ökoinnovativen Unternehmen“ - etwa Firmen der Umwelttechnik oder Energieeffizienz und ähnliche - ein hohes und weiter steigendes Wachstums- sowie Beschäftigungspotenzial. Sie zeichneten sich durch schnelles Wachstum samt starken Beschäftigungsaspekten aus.

Auch bei schlechterer wirtschaftlicher Lage würden die „ökoinnovativen Unternehmen“ besser abschneiden als die Gesamtwirtschaft, sagt Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) zum Inhalt der Studie in einer Aussendung von Freitag. 11,5 Prozent aller Firmen mit mehr als neun Mitarbeitern - 35.906 an der Zahl - in Österreich waren demnach zuletzt „ökoinnovativ“ tätig. Laut Studie wuchs deren Zahl damit von 2008 bis 2011 um 6,6 Prozent, während die Gesamtzahl von Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungsbereich in der selben Zeit um 2,3 Prozent und die Zahl „innovationsaktiver“ Firmen um 5,5 Prozent.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren