Finnair lässt weiter Federn

Helsinki (APA) - Die Finnair ist derzeit in unruhiger Luft unterwegs. Nicht nur, dass sie angesichts eines möglichen Überflugverbots über Si...

Helsinki (APA) - Die Finnair ist derzeit in unruhiger Luft unterwegs. Nicht nur, dass sie angesichts eines möglichen Überflugverbots über Sibirien um ihr Asien-Geschäft bangen muss, auch das aktuelle operative Ergebnis macht der finnischen Fluggesellschaft zu schaffen. Im zweiten Quartal 2014 schrieb sie einen Verlust von 31 Mio. Euro. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 22 Mio. Euro Gewinn gewesen.

Damit ist der Verlust bei Finnair im zweiten Quartal annähernd so hoch wie in den ersten drei Monaten des Jahres. Die Geschäftsführung begründete das matte Ergebnis mit gesunkener Inlandsnachfrage infolge der trüben Wirtschaftsprognosen sowie mit der härter gewordenen Konkurrenz im internationalen Passagiergeschäft.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren