„Wir sind Kirche“ vor Zerreißprobe

Richtungsstreit in der Reformplatt-form „Wir sind Kirche“: Donnerstag wird eine Urabstimmung über den Kurs von Martha Heizer fixiert.

Innsbruck –Nach der Exkommunikation der „Wir-sind-Kirche“-Vorsitzenden Martha Heizer wegen privater Eucharistiefeiern ohne Priester hängt der Haussegen in der seit 1995 bestehenden Reform-Plattform schief. In den vergangenen Wochen spitzte sich der Konflikt zu, es geht um den Kurs Heizers und die Frage, ob ihre Form des Widerstands für die Plattform noch tragbar ist. Ihr Vorgänger, Hans-Peter Hurka, hat eine interne Befragung unter Mitgliedern und Unterstützern initiiert. „60 Prozent sind mit ihrer Vorgangsweise nicht einverstanden, drei Viertel wollen einen Wechsel im Vorstand“, sagt Hurka.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte