Börse London schließt mit kleinem Plus, FT-SE-100 legt 0,06% zu

London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Freitag mit einem kleinen Plus geschlossen. Der FT-SE-100 Index schloss bei 6.689,08 Punkten ...

London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Freitag mit einem kleinen Plus geschlossen. Der FT-SE-100 Index schloss bei 6.689,08 Punkten und einem kleinen Zuwachs von 3,82 Einheiten oder 0,06 Prozent. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 53 Gewinner und 44 Verlierer gegenüber. Vier Werte schlossen unverändert.

Wegen Sorgen um eine Eskalation in der Ukraine-Krise wurden Kurszuwächse in London weitgehend eingegrenzt. „In der Ukraine scheint sich die Lage zuzuspitzen und das ist gerade an einem Freitag Gift für den Markt“, sagte ein Experte.

Unterstützend wirkten in London starke Konjunkturnachrichten. Die britische Wirtschaft ist im zweiten Quartal weiter stark gewachsen. Die drittgrößte Volkswirtschaft Europas habe zum Vorquartal um 0,8 Prozent zugelegt. Bereits im ersten Quartal war die britische Wirtschaft um 0,8 Prozent gewachsen. Nach dem jüngsten Schub erreicht die Wirtschaftsleistung einen neuen Höchststand, nachdem sie in der Finanz- und Wirtschaftskrise noch stark zurückgefallen war.

Unter den Einzelwerten schlossen BHP Billiton mit plus 1,21 Prozent auf 2.050 Pence. Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für die Aktien des Minenunternehmens vor Zahlen auf „Buy“ mit einem Kursziel von 2.200 Pence belassen. Die Anleger diskutierten momentan intensiv über die Frage, ob der Minenkonzern ein Aktienrückkaufprogramm ankündigen werde, schrieben die Analysten. Der Konzern wolle erst seinen Nettoschuldenstand auf 25 Milliarden US-Dollar drücken, bevor er an zusätzliche Aktionärsausschüttungen denke.

Premier Oil kletterten um 3,2 Prozent hoch. Die Experten von der UBS nahmen ihr Anlagevotum für die Titel von „neutral“ auf „buy“ hoch.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA328 2014-08-15/18:20


Kommentieren