Radfahrer im Salzburger Flachgau gestorben - Vermutlich Herzinfarkt

Grödig (APA) - Ein Radfahrer ist heute, Sonntag, auf der B160 in Grödig im Salzburger Flachgau vermutlich einem Herzinfarkt erlegen. Der 54-...

Grödig (APA) - Ein Radfahrer ist heute, Sonntag, auf der B160 in Grödig im Salzburger Flachgau vermutlich einem Herzinfarkt erlegen. Der 54-jährige Deutsche aus Baden-Württemberg war mit seinem Rennrad noch in Schlangenlinien gefahren und dann zusammengebrochen. Die Wiederbelebungsversuche eines Notarztes waren vergeblich.

Der Vorfall ereignete sich gegen 14.00 Uhr. Der Radfahrer war auf der Berchtesgadenerstraße in Richtung Kreuzung St. Leonhard unterwegs gewesen. Anfangs war nicht geklärt, ob er auf der Gegenfahrbahn von einem Pkw erfasst worden war. Der Reifen des Fahrrades war zwar verbogen, doch das Auto wies laut Polizei keine Schäden auf. Als Ursache des Sturzes wurde plötzlicher Herztod angenommen.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren