Nahost-Konflikt - Palästinenser: Rückschlag bei Waffenruhe-Gesprächen

Gaza/Jerusalem/Kairo (APA/Reuters) - Kurz vor Ablauf der jüngsten Waffenruhe im Nahen Osten haben die Palästinenser einen Rückschritt bei de...

Gaza/Jerusalem/Kairo (APA/Reuters) - Kurz vor Ablauf der jüngsten Waffenruhe im Nahen Osten haben die Palästinenser einen Rückschritt bei den Verhandlungen mit Israel über eine dauerhafte Feuerpause beklagt. Die israelische Seite habe das bisher Erreichte wieder aufgegeben „und nun stehen die Diskussionen wieder am Anfang“, sagte ein palästinensischer Vertreter der ägyptischen Nachrichtenagentur Mena in der Nacht auf Montag.

Die Forderungen der Israelis bei Sicherheitsfragen bezeichnete der namentlich nicht genannte Sprecher als unmöglich. Die Antwort der Palästinenser kündigte er für Montagmorgen an.

Die verlängerte Feuerpause läuft am Montagabend aus. Beide Seiten hatten sich am Wochenende bereit gezeigt, die Kämpfe notfalls wieder aufzunehmen. Ägypten versucht ein Ende des jüngsten Konflikts Israels mit der radikal-islamischen Hamas-Organisation im Gazastreifen zu vermitteln, bei dem im Laufe von fünf Wochen mehr als 2.000 Menschen getötet wurden, die meisten davon Palästinenser.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren