Schwebend über den Höttinger Sonnenhang

Innsbruck – Am Hang zwischen Anna-Stainer-Knittel-Weg und Speckweg in den Innsbrucker Stadtteilen Hötting bzw. Höttinger Au wurde eine Stieg...

  • Artikel
  • Diskussion
Die neue Stiege am so genannten Sonnenhang wurde auf Anregung der Anrainer errichtet und ist ab sofort freigegeben.
© IKM/Lercher

Innsbruck –Am Hang zwischen Anna-Stainer-Knittel-Weg und Speckweg in den Innsbrucker Stadtteilen Hötting bzw. Höttinger Au wurde eine Stiegenanlage sowie ein weiterführender Gehsteig zur Sonnenstraße errichtet. Die so genannte „schwebende“ Stiege ist ab sofort als kurze Fußwegverbindung offen. „Mit der fertig gestellten Verbindung wurde ein lang geäußerter Wunsch aus der Höttinger Bevölkerung nun endlich erfüllt“, freute sich Vizebürgermeisterin Sonja Pitscheider gestern bei einem Lokalaugenschein. Die Baukosten für die Stiege belaufen sich auf 340.000 Euro, die Kosten für Gehsteig und Leiteinrichtungen betragen rund 60.000 Euro. Es wurden insgesamt 17 Tonnen Stahl verbaut. (TT)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte