Wienerberger tauscht 272 Mio. Euro in neue Hybridanleihe um

Wien (APA) - Der börsenotierte Ziegelkonzern Wienerberger hat rund 272,2 Mio. Euro einer bestehenden Hybridanleihe 2007 in eine neue, länger...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Der börsenotierte Ziegelkonzern Wienerberger hat rund 272,2 Mio. Euro einer bestehenden Hybridanleihe 2007 in eine neue, länger laufende, Hybridanleihe 2014 umgetauscht. Damit konnte das Anfang September mit 300 Mio. Euro begrenzte Ziel beinahe erreicht werden. Der formale Umtausch erfolgt am 6. Oktober.

„Das hohe Interesse am Umtauschangebot bestätigt das große Vertrauen unserer Investoren in die Wienerberger Gruppe“, so Wienerberger-CEO Heimo Scheuch am Montag in einer Pressemitteilung. Ziel des Umtauschangebotes sei ein weiterer Schritt zur Sicherung der starken Kapitalstruktur und des ausgeglichenen Finanzierungsprofils der Wienerberger Gruppe, so Scheuch.

~ ISIN AT0000831706 WEB http://www.wienerberger.com ~ APA447 2014-09-29/16:26


Kommentieren