Fußball: Rückkehr bestätigt - Sturm setzt auf Meistermacher Foda

Graz (APA) - Der Meistermacher kehrt zurück. Der neue Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten Sturm Graz heißt Franco Foda. Das bestätigte de...

  • Artikel
  • Diskussion

Graz (APA) - Der Meistermacher kehrt zurück. Der neue Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten Sturm Graz heißt Franco Foda. Das bestätigte der Club am Dienstagvormittag in einer Aussendung. Der 48-jährige Deutsche folgt seinem früheren Verteidigerkollegen und Freund Darko Milanic nach, der die Grazer vor eineinhalb Wochen in Richtung Leeds United verlassen hat.

Foda hatte die Grazer bereits 2002/03 als interimistischer Nachfolger von Trainerlegende Ivica Osim betreut. In seiner zweiten Ära als Chefcoach von 2006 bis 2012 führte der Mainzer Sturm 2010 zum Cupsieg und 2011 zum Meistertitel. Zuletzt war Foda bis August des Vorjahres beim deutschen Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern tätig, nachdem er in der Relegation den Aufstieg ins Oberhaus verpasst hatte.

Seine Bestellung durch den Sturm-Vorstand um Präsident Christian Jauk war bereits am Montagabend durchgesickert. Bis dahin hatte der frühere Nürnberg-Trainer Michael Wiesinger als Favorit auf den Posten gegolten. Mit Jauk soll sich Foda nach einer nicht völlig friktionsfreien Trennung im Frühjahr 2012 ausgesprochen haben. Über die Vertragssituation des Rückkehrers machte Sturm vorerst keine Angaben.

Foda wird Dienstagmittag (13.00 Uhr) im Trainingszentrum Messendorf präsentiert. Bei der Pressekonferenz wird neben Jauk auch Generalmanager Gerhard Goldbrich anwesend sein. Sturm liegt nach zehn Bundesliga-Runden mit zwölf Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. Auf diesem hatten die Grazer unter Milanic auch die vergangene Saison abgeschlossen - und damit den Europacup-Einzug verpasst.

Beim 2:2 am Samstag gegen Aufsteiger Altach saß Günther Neukirchner auf der Trainerbank. Der Ex-Teamspieler betreut nun aber weiterhin die Sturm Amateure. Foda stieß am Dienstag erstmals zur Mannschaft. Das erste Pflichtspiel seiner dritten Amtszeit absolviert der Meistertrainer von 2011 am Samstag (18.30 Uhr) in der Liga zu Hause gegen Grödig.

In den vergangenen Wochen war Foda mehrmals in Graz-Messendorf gesichtet worden. Der Deutsche hatte sich zuletzt als TV-Experte für den Bezahlsender Sky verdingt. Seine Beurlaubung bei Sturm war ihm im April 2012 von den damaligen Geschäftsführern Paul Gludovatz und Christopher Houben überbracht worden. Präsident des Traditionsclubs war allerdings auch schon damals Jauk.

Sturm verpasste auch 2012 als Ligafünfter den Europacup. Davor war Sturm neben Meistertitel und Cupsieg unter Foda aber zweimal in die Gruppenphase der Europa League eingezogen (2009, 2011). Als Spieler war der alte neue Chefcoach von Sommer 1997 bis zu seinem Karriereende 2002 für die Grazer tätig, holte unter anderem zwei Meistertitel (1998, 1999) und erreichte die Zwischenrunde der Champions League (2000/01).


Kommentieren