Tiroler tankte 64 Mal auf Kosten eines Taxiunternehmens

Ein 20-jähriger Einheimischer soll in den vergangenen Monaten an diversen Tankstellen in und um Innsbruck Fahrzeuge betankt haben. Die Rechnung ließ er an ein Taxiunternehmen weiterleiten, für das er gar nicht arbeitete.

  • Artikel

Hall – Ein 20-Jähriger fährt an eine Tankstelle, befüllt den Tank des Fahrzeugs, geht an die Kasse. Dann erklärt er der Angestellten, er sei im Auftrag eines Taxiunternehmens unterwegs. Er gibt der Kassiererin das Kennzeichen immer desselben Unternehmens und fährt davon. Die Rechnung geht, wie üblich, an die betreffende Firma. Aber: Der Tiroler arbeitet gar nicht für diese.

Insgesamt 64 Mal soll der 20-Jähriger mit dieser Masche Tankfüllungen ergaunert haben. Dem Taxiunternehmen sind so mehrere Tausend Euro Schaden entstanden. Die Polizei hat den mutmaßlichen Betrüger nun ausgeforscht. Er wird wegen des Verdachts auf gewerbsmäßigen Betrug bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt. (tt.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte