Fußball: Teamchef-Wechsel bei Moldawien - Curtianu folgte auf Caras

Chisinau (APA) - Kurz vor dem EM-Qualifikationsspiel am 9. Oktober in Chisinau gegen die österreichische Fußball-Nationalmannschaft hat die ...

  • Artikel
  • Diskussion

Chisinau (APA) - Kurz vor dem EM-Qualifikationsspiel am 9. Oktober in Chisinau gegen die österreichische Fußball-Nationalmannschaft hat die moldawische Auswahl einen neuen Teamchef bekommen. Der bisherige U21-Nationaltrainer Alexandru Curtianu trat die Nachfolge von Ion Caras an, der nach der 0:2-Auftaktniederlage in Montenegro mit etwas Verzögerung den Hut nehmen musste.

Der 40-jährige Curtianu war in seiner aktiven Zeit unter anderem bei Widzew Lodz, Zenit St. Petersburg und dem Hamburger SV engagiert. In den vergangenen drei Jahren fungierte er als U21-Teamchef Moldawiens.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren