Grass, Müller, Walser und Villazon beim Münchner Literaturfest

München (APA/dpa) - Rund 100 Autoren aus aller Welt kommen heuer zum Literaturfest nach München. Unter den Gästen vom 19. November bis 7. De...

  • Artikel
  • Diskussion

München (APA/dpa) - Rund 100 Autoren aus aller Welt kommen heuer zum Literaturfest nach München. Unter den Gästen vom 19. November bis 7. Dezember sind Günter Grass, Herta Müller, Rolando Villazon und Martin Walser. Das Kuratorenprogramm gestaltet der Leipziger Autor Clemens Meyer.

„Mit ihren eigenen Ideen machen die Kuratoren das Fest so spannend und einmalig“, sagte Münchens Kulturreferent Hans-Georg Küppers bei der Vorstellung des Programms am Dienstag im Literaturhaus. Meyer will sich unter anderem mit Skandalkünstler Jonathan Meese über die „Diktatur der Kunst“ unterhalten. Einen Vorgeschmack lieferte Meese mit einem Video, in dem er sich als „Diktator der Kunst“ inszeniert und fordert: „Jonathan Meese erwartet vom Literaturfest München totalste Ideologielosigkeit.“

Zum Abschluss des Kuratorenprogramms plant Meyer eine Auktions-Show. Dabei will er Bücher, Fotos und kleine Kunstwerke, die während des Fests entstanden sind, versteigern. „Wir möchten uns bereichern, wir sind furchtbare Egoisten“, sagte Meyer mit gespieltem Ernst.

Neben dem Kuratorenprogramm gehören Veranstaltungen im Literaturhaus und die Münchner Bücherschau zum Festival. Rund 20.000 Bücher werden im Kulturzentrum Gasteig zu sehen sein.

(S E R V I C E - www.literaturfest-muenchen.de)


Kommentieren