US-Anleihen dämmen Verluste ein

New York (APA/dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag ihre frühen Verluste im Handelsverlauf überwiegend eingedämmt. Nur die Langläuf...

  • Artikel
  • Diskussion

New York (APA/dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag ihre frühen Verluste im Handelsverlauf überwiegend eingedämmt. Nur die Langläufer mit einer Laufzeit über 30 Jahren weiteten ihre Verluste aus. Der Aktienmarkt fand zugleich keine klare Richtung, sondern pendelte trotz enttäuschender Daten zum Verbrauchervertrauen zwischen Plus und Minus.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 27/32 Punkten und rentierten mit 0,58 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 2/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,77 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere sanken um 4/32 Punkte auf 98 31/32 Punkte. Die Rendite lag bei 2,50 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 19/32 Punkte auf 98 20/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,20 Prozent.


Kommentieren