UniCredits CEO mit Ergebnissen im CEE-Raum zufrieden

Mailand (APA) - UniCredit-Chef Federico Ghizzoni, ist über die Ergebnisse der Bank im CEE-Raum „extrem zufrieden“. „Alles läuft sehr gut, vo...

  • Artikel
  • Diskussion

Mailand (APA) - UniCredit-Chef Federico Ghizzoni, ist über die Ergebnisse der Bank im CEE-Raum „extrem zufrieden“. „Alles läuft sehr gut, vor allem in Bulgarien, wo wir mit einem zweistelligen Wachstum rechnen“, betonte Ghizzoni nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur „Radiocor“.

Positiv seien die Resultate auch in Rumänien, wo die Bank trotz der hohen Kreditkosten Gewinne schreibe. „Die Resultate übertreffen sogar die Erwartungen, die wir zu Jahresbeginn hatten“, sagte Ghizzoni. Bezüglich des Verkaufs der Ukraine-Tochter gebe es zurzeit keine Neuigkeiten.

Ghizzoni äußerte die Hoffnung, dass es bis Ende Oktober Neuigkeiten in Bezug auf den Verkauf der Tochter „UniCredit Credit Management Bank“ (UCCMB) geben, die zur Verwaltung von faulen und restrukturierten Krediten gegründet wurde. Nur noch zwei Interessenten seien im Rennen geblieben, berichteten italienische Medien zuletzt. Insgesamt soll das Problemkredit-Portefeuille der UCCMB knapp 4,4 Mrd. Euro ausmachen.

~ ISIN IT0004781412 WEB https://www.unicreditgroup.eu ~ APA263 2014-10-01/12:45

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren