Marathon: Mutai glaubt, dass Zwei-Stunden-Marke bald unterboten wird

Nairobi (APA/AFP) - Dennis Kimetto hat am Sonntag in Berlin mit seinem neuen Marathon-Weltrekord von 2:02:57 Stunden Sportgeschichte geschri...

  • Artikel
  • Diskussion

Nairobi (APA/AFP) - Dennis Kimetto hat am Sonntag in Berlin mit seinem neuen Marathon-Weltrekord von 2:02:57 Stunden Sportgeschichte geschrieben. Der 30-jährige Kenianer wurde am Mittwoch in Nairobi groß empfangen. Mit dabei war auch sein Landsmann Emmanuel Mutai, der in 2:03:13 ebenfalls unter dem bisherigen Weltrekord (2:03:23) blieb und glaubt, dass die 42,195 km schon bald unter zwei Stunden gelaufen werden.

„Ich glaube nicht, dass es noch lange dauern wird, bis die Marke von zwei Stunden unterboten wird. Vielleicht gelingt das schon im kommenden Jahr oder in zwei Jahren“, sagte Mutai mit Verweis auf das harte Training im kenianischen Team. Voraussetzung dafür seien aber perfekte äußere Bedingungen wie am vergangenen Sonntag. „Wenn das Wetter so günstig ist wie in Berlin, dann ist alles möglich“, meinte Mutai, der auf seinem Weg zu Platz zwei in Berlin mit 1:27:37 Weltrekord über 30 km markierte.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren