Auto prallte im Tennengau gegen einen Baum

Bei einem Unfall im Tennengau wurde am Mittwoch ein 20-Jähriger im Wagen eingeklemmt. Die Bundesstraße war bei Lungötz eine Stunde lang gesperrt.

  • Artikel
Symbolfoto.
© TT/Thomas Murauer

Lungötz – Bei einem Verkehrsunfall in Lungötz im Salzburger Tennengau erlitt am Mittwochabend ein 20-jähriger Salzburger schwere Kopfverletzungen. Ein Auto war nach einem Überholmanöver auf das Bankett der B166 geraten und gegen einen Baum geprallt. Der 20-jährige Beifahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der 25-jährige Unfalllenker wurde leicht verletzt.

Ein Rettungshubschrauber flog den Schwerverletzten ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg. Der Lenker wurde vom Roten Kreuz mit der Rettung in das Krankenhaus Schwarzach gebracht. Ein bei ihm durchgeführter Alko-Vortest verlief laut Polizei negativ. Die B166 war nach dem Unfall rund eine Stunde lang für den gesamten Verkehr gesperrt. (APA)


Schlagworte